Naturalistische Ausflugsziele

Ausflüge ab Eraclea

Ausflüge ab Eraclea

Naturalistische Ausflugsziele

Ausgewählte Routen in der schönen Landschaft von Eraclea Mare für Touristen und Besucher mit zahlreichen Angeboten zum Wandern, Radfahren und Reiten…

Der Kiefernwald von Eraclea Mare: holzige Düfte entlang dem Meer

Eraclea Mare hat den Titel der grünen Perle der Adria durch seinen herrlichen Pinienwald verdient, welcher den Strand mit seinen 3500 “wie geöffnete Regenschirme” Kiefern grenzt. Der breite Strand mit seinen kleinen Dünen mit Tamarisken bedeckt die einen langen Streifen bilden, die sich über drei Kilometer entlang der Küste erstreckt.
Dieses Wunder der Natur ist das Ergebnis der Sanierungsmaßnahmen, die das Gebiet für ein Jahrhundert betroffen haben. Fondamental war die Rückgewinnung von Livenzuola, einem Gebiet im Besitz von Herrn Marco Aurelio Pasti waren ab Revedoli zwischen dem Kanal und dem Meer. Es waren die Pasti’s die die Pinus Italicus Pinienkerne in dem Pinienwald von Ravenna zu sammeln und zu säen und sie entlang der Küste ausbreiten liessen, die sich heute zu dem majestätischen Kiefernwald gebildet haben.

Itinerari Natualistici Eraclea Mare

Laguna del Mort

Die Laguna del Mort ist ein attraktives Naturschutzgebiet, das sich zwischen Eraclea Mare und der Mündung des Flusses Piave erstreckt. Es ist eine Lagune die durch den Zusammenbruch des Piave im Jahr 1936 entstanden ist, als Ergebnis einer großen Flut, die den letzten Teil des Flussbettes beeinflusste.
Der Zugang zur Lagune der sich rechts vom Mariclea Hafen befindet, von dort aus gelangen Sie zu der Mündung des Piave zu Fuß oder mit dem Fahrrad entlang eines Feldweges im Schatten von Kiefern.
Gekennzeichnet durch seichtes Wasser mit sandigen Böden reich an Phytoplankton ist die Laguna del Mort eine unberührte Umgebung die durch eine große Vielfalt an einheimischen Pflanzen und Tiere bewohnt, ein echtes Ökosystem bilden.
Die Fauna ist sehr umfangreich und umfasst sowohl Fisch (Muscheln, Austern, Krabben, Muscheln, Scholle, Meeräsche, Seezunge) und Vögel (Kormorane, Reiher, Seeschwalben).
Die Flora ist durch die Anwesenheit von halophytic Pflanzen charakterisiert, die wachsen, wozudas Schlick, die Salicornia, der Lavendel, das inula und obione gehören.
Erholsame Spaziergänge, Radfahren und Reiten können die schönsten Orte und versteckte Lagune erreichen. Im speziellen kann die Hütte zum Vogelbeobachten verwendet werden, können Sie die lokale Fauna bewundern.Für diejenigen, die mehr über das Ökosystem der Lagune wissen möchten, organisiert das Umweltzentrum Limosa Führungen fürTouristen und Besucher und ermöglicht, mehr über die lokale Flora und Fauna zu lernen.Kuriose können auch die Ausstellung besuchen am Territorial Labor für Umweltbildung welches in Eraclea Mare in Szene gesetzt wird.

Der Fluss Piave

Im Anschluss an das Ufer vom Revedoli Kanal wird auf der einer Seite des markante Ossi Tal erreicht, wo der Kanal in den Piave fließt, auf der anderen Seite eine Pontonbrücke, die über den Piave führt. Entlang des rechten Ufers des Flusses ist die typische Flusslandschaft zu sehen, durch die Anwesenheit von großen Netzanlagen (zum fischen) gekennzeichnet ist. Wenn Sie nach der die Pontonbrücke links abbiegen, kommen Sie Cortellazzo, wo es einen kleinen Yachthafen zur Cavetta gibt, dieser Kanal verbindet die Flüsse Piave und Sile.

Die venezianische Küste

Die Laguna Venetiens ist ein Wasserweg der die Flüsse und Kanäle parallel zu der Adria verbindet. Zum Zeitpunkt der Republik Venedig waren die Binnenwasserstraßen die Wege, durch die sich der gewerbliche Verkehr schlängelte. In diesen Tagen gibt es die Routen-Navigation ein Vergnügen welches die Häfen von Eraclea Mare, Torre di Fine and Brian erkundet. Es sind sehr malerische Flussrouten sowohl aus der Umwelt- und Landschafts Sicht sowohl von dem historischen und künstlerischen Standpunkt aus betrachtet.

Die Landschaft der Rekultivierung

Die Eraclea Aktionen haben heute die wichtige Aufgabe der Rückgewinnung der: Kanäle, Schleusen und Pumpstationen welche immer noch die Landschaft der Region charakterisieren. Der Anbau von Mais, Sojabohnen, Weizen, Weinreben und Obstbäumen sind nach wie vor durch ein Raster von Gräben; oft begrenzt durch Reihen von Pappeln. Hier und da entstehen noch neue landwirtschaftliche Betriebe und Bauernhöfe, von denen viele schon vor langer Zeit aufgegeben wurden

Venezianische Kultur: ein einzigartiges Erbe

La Laguna del Mort

La Laguna del Mort, uno dei luoghi più suggetistivi di Eraclea Mare. È uno dei luoghi più suggestivi del litorale di Eraclea anche se il suo nome è un po’ sinistro: Laguna del Mort. Il morto è l’ultimo tratto del fiume Piave che, in seguito a una piena del 1935, abbandonò il suo corso artificiale [...]

Scopri il Veneto in Bici

Eraclea Mare, la perla verde dell'alto Adriatico, si affaccia sul golfo di Venezia tra Jesolo e Caorle. Una località ricca di vegetazione, con una rigogliosa pineta a ridosso dell'ampia spiaggia di sabbia finissima, un mare pulito ideale per le attività balneari ed il turismo marino.

Compare